Sprungziele
Seiteninhalt
16.05.2022

Laien-Sprachmittlungspool des Kommunalen Integrationszentrums

Ehrenamtliche Sprachmittler*innen helfen bei Übersetzungen

Im Laien-Sprachmittlungspool des Kommunalen Integrationszentrums (KI) des Kreises Minden-Lübbecke sind Sprachmittler*innen, die bei Übersetzungen in verschiedene Sprachen helfen. Sie unterstützen Ämter, Behörden und Institutionen des Sozial- und Bildungswesens. Das können Kindergärten, Wohnungsämter, gemeinnützige Einrichtungen etc. sein.

Ziel dabei ist es, die Hindernisse in der Kommunikation abzubauen und den Informationszugang für Menschen ohne oder mit geringen Deutschkenntnissen sicherzustellen.

Sprachmittler*innen sind keine vereidigten Dolmetscher*innen. Sie sind Ehrenamtliche mit Deutsch- und Fremdsprachenkenntnissen (min. B2). Es sind 18 Sprachen im Pool, wie zum Beispiel Englisch, Ukrainisch, Armenisch etc..

Eine Anfrage für eine Sprachmittlung können nur Fachkräfte aus der Behörde, Einrichtung, Institution etc. stellen.

Der Laien-Sprachmittlungspool wird gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW.
Mehr Informationen finden Sie unter:
Laien-Sprachmittlungspool / Kreis Minden Lübbecke (minden-luebbecke.de)

Jeder der Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit als Sprachmittler*in hat, kann Kontakt zum Kommunalen Integrationszentrum aufnehmen.


Kreis Minden-Lübbecke – Schulamt Kommunales Integrationszentrum
Frau Nuray Calik-Coksezgin
Tel.: 0571-807 217 13
Mail: sprachmittler@minden-luebbecke.de

Seite zurück Nach oben