Sprungziele
Seiteninhalt
26.09.2022

Richtlinie der Gemeinde zur Energieeinsparung

Die aktuelle Liefersituation von Gas und Strom ist von großer Unsicherheit geprägt. Diese Unsicherheit zwingt uns dazu, Maßnahmen für die Versorgungssicherheit vorzunehmen. Dies gilt sowohl  für alle Bürgerinnen und Bürger, als auch für Unternehmen und auch für die öffentlichen Gebäude.

Momentan gibt es keine verlässlichen Aussagen über die weitere Preisgestaltung oder über regulierende Maßnahmen durch den Staat.
Legt man den Verbrauch des Jahres 2021 und die prognostizierenden Energiepreise zugrunde, würde das ein Mehraufwand für alle kommunalen Verbrauchsstellen in Höhe von rund 1,0 Mio. € für 2023 bedeuten.

Was passiert bei einer Gasmangellage?
Es wird die Notfallstufe 3 ausgerufen und somit bekommt die Bundesnetzagentur die Rolle des Bundeslastverteilers zugeschrieben. Das Energiewirtschaftsgesetz unterscheidet zwischen geschützten und ungeschützten Kunden. Für die geschützten Kunden stellt die Bundesnetzagentur die Belieferung sicher.
Geschützte Kunden sind unter anderem Kindergärten und Schulen, Feuerwehr, Wasserversorger und Abwasserbeseitiger.

Was passiert laut Ansicht der Fachleute bei einer Strommangellage?
In Deutschland sind aktuell ausreichend Strommengen verfügbar. Reservekapazitäten sind vorhanden, Experten gehen daher nicht von einem „Blackout“ aus. Problem sind zurzeit die sehr hohen Preise, welche sich aktuell noch an der teuersten Erzeugungsform (Gas) orientieren. Daher sollten ALLE Möglichkeiten des Stromsparens genutzt werden.

Was tut die Gemeinde Hille?
Schon seit einigen Jahren setzt die Gemeinde zahlreiche Maßnahmen zum Energiesparen um. Diese werden in einem regelmäßig erscheinenden Energiebericht dokumentiert.
Die Hauswarte wurden bereits 2013 Handlungsanweisungen für den Betrieb der technischen Anlagen zur Verfügung gestellt.
Der Rat der Gemeinde Hille hat in seiner Sitzung am 22.09.2022 Richtlinien zur Energieeinsparung in den öffentlichen Einrichtungen und Liegenschaften beschlossen, diese können Sie hier einsehen.

Energiesparen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Alle Akteure sind aufgerufen, ihren Beitrag zu leisten, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten.

Wir bedanken uns für Ihre Mithilfe, denn NUR gemeinsam kommen wir durch diese schwierigen Zeiten.

Seite zurück Nach oben