Sprungziele
Seiteninhalt
20.02.2021

Stellenausschreibung für einen Hauswart*in (m/w/d) (Gemeinde Hille)

Die Gemeinde Hille sucht für das Rathaus  zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Hauswart*in (m/w/d)

Die Gemeinde Hille mit ihren rund 15.000 Einwohnern liegt im Herzen des Kreises Minden-Lübbecke im nördlichen Ostwestfalen zwischen Wiehengebirge und norddeutscher Tiefebene. Sie ist ländlich geprägt und gliedert sich in neun liebens- und lebenswerte Ortschaften.

Das sind Ihre Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Betreuung des Verwaltungsgebäudes und des Fuhrparks
  • Durchführung von Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten
  • Allgemeine Tätigkeiten (z. B. Schließdienste, Beflaggung, Kopierdienste)
  • Ansprechpartner*in für externe Dienstleister
  • Vertretung an den Schulen und Bürgerhäusern
  • Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen

 

Das sind unsere Anforderungen:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem handwerklichen Beruf (Fachrichtung Haustechnik/Instandsetzung, vorzugsweise Elektriker*in oder Heizungs-/Klima-/ Lüftungsinstallateur*in) und Erfahrungen in einem solchen Beruf
  • körperliche Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft und Zuverlässigkeit
  • EDV-Grundkenntnisse
  • eine selbständige, strukturierte und serviceorientierte Arbeitsweise
  • Kommunikationsfähigkeit und freundliches Auftreten
  • die Bereitschaft, die Tätigkeit im Bedarfsfall auch in den Abendstunden auszuüben

 

Das bieten wir Ihnen:

  • eine unbefristete Vollzeitstelle
  • einen abwechslungsreichen und interessanten Arbeitsplatz
  • eine tarifgerechte Eingruppierung nach dem TVöD-V
  • alle im öffentlichen Dienst gewährten Sozialleistungen
  • grundsätzlich Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

 

Die Stelle ist für Menschen jeden Geschlechts sowie für Schwerbehinderte gleichermaßen geeignet.

 

Sie haben Interesse?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 21. März 2021. Bitte senden Sie diese an den Bürgermeister der Gemeinde Hille, Am Rathaus 4, 32479 Hille oder vorzugsweise per E-Mail an bewerbungen@hille.de. Für weitere Fragen steht Ihnen Herr Dietrich Nobbe jederzeit telefonisch zur Verfügung (0571 / 4044 - 254).

 

Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesendet. Reichen Sie daher nur Kopien ein. Wenn Sie Ihre Unterlagen per E-Mail senden, fügen Sie die Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammen. Die Unterlagen von Bewerber*innen, die nicht ausgewählt wurden, werden nach datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Seite zurück Nach oben