Sprungziele
Seiteninhalt
01.08.2020

Die Gemeinde Hille sucht zum 1. Januar 2021 eine*n Klimaschutzmanager*in (m/w/d)

Es handelt sich um eine auf drei Jahre befristete Teilzeitstelle mit einem wöchentlichen Umfang von 19,5 Stunden. Die Stelle wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit gefördert.

 

Die Gemeinde Hille ist an dem integrierten Klimaschutzkonzept (IKSK) des Kreises Minden-Lübbecke im Rahmen eines interkommunalen Projekts beteiligt. Ein entsprechender Maßnahmenkatalog ist politisch beschlossen worden.

 

Mit der Schaffung der Stelle für Klimaschutzmanagement soll die Erreichung der Klimaschutzziele unterstützt und die Umsetzung der Maßnahmen vorangebracht werden.

 

Die Stellenbesetzung erfolgt vorbehaltlich der Fördermittelzusage des Projektträgers.

 

Das sind Ihre Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Beratung bei der Entwicklung konkreter Qualitätsziele, Klimaschutzstandards und Leitlinien (selbständige Konzepterstellung für die energetische Sanierung)
  • Aufgaben des Prozess- und Projektmanagements / selbständige Koordinierung und Initiierung der Maßnahmen
  • Koordinierung der Erfassung und selbständige Auswertung von klimaschutzrelevanten Daten der kommunalen Liegenschaften
  • Recherche von Finanzierungsmöglichkeiten und Prüfung sowie Beratung zur Anwendbarkeit
  • Energie- und Umweltberatung

 

Das sind unsere Anforderungen:

  • Ausbildung als staatlich geprüfter Techniker oder gleichwertiger Abschluss (Gebäude- / Bautechnik)
  • Erfahrung in der Umsetzung von Projekten bzw. eines Energiemanagements
  • ausgeprägtes Interesse für Klimaschutz, Energie und Umwelt
  • hohe Eigenverantwortlichkeit und Teamfähigkeit
  • gute EDV-Kenntnisse

 

Das bieten wir Ihnen:

  • eine auf 3 Jahre befristete Teilzeitstelle mit wöchentlich 19,5 Stunden
  • tarifkonforme Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL)
  • eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeiten

 

Die Stelle ist für Menschen jeden Geschlechts sowie für Schwerbehinderte gleichermaßen geeignet.

 

Sie haben Interesse?

Wir freuen uns über Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 16. August 2020. Bitte senden Sie diese an den Bürgermeister der Gemeinde Hille, Am Rathaus 4, 32479 Hille oder vorzugsweise per E-Mail an Herrn Nobbe (d.nobbe@hille.de). Herr Nobbe steht Ihnen auch für weitere Fragen jederzeit telefonisch zur Verfügung (0571 / 4044 – 254).

 

Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nicht zurückgesendet. Reichen Sie daher nur Kopien ein. Wenn Sie Ihre Unterlagen per E-Mail senden, fügen Sie die Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammen. Die Unterlagen von Bewerber*innen, die nicht ausgewählt wurden, werden nach datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet.

Skyline Hille © Gemeinde Hille
Skyline Hille © Gemeinde Hille

Seite zurück Nach oben