Sprungziele
Seiteninhalt

Sachstand Breitband – Stand Januar 2019

Der Kreis Minden-Lübbecke hat gemeinsam mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden einen Breitband-Masterplan erstellen lassen. Der Plan wurde im Juni 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt und ist Grundlage eines Förderantrages, den der Kreis im September 2016 im Rahmen des sogenannten 3. Calls des Bundesprogrammes zur Förderung des Breitbandausbaus eingereicht hat.

Das Breitbandkonzept umfasst auch 2.800 Haushalte in der Gemeinde Hille, die derzeit als unterversorgt im Sinne der Richtlinien gelten. Maßstab ist hierbei eine verfügbare Bandbreite von mindestens 30 Mbit/s im Download. Für diese Haushalte sieht die Planung einen Glasfaser-Hausanschluss vor.

Erfreulicherweise wurde der Förderantrag Mitte März 2017 bewilligt, der Bewilligungsbescheid des Landes, der für die KO-Finanzierung erforderlich ist, ging beim Kreis Ende August 2017 ein.

Im Rahmen der durchgeführten EU-weiten Ausschreibung mussten die Fristen für die Angebotsabgabe aus rechtlichen Gründen mehrmals verlängert werden, was zu einer Verzögerung des gesamten Projektes geführt hat.

Nach Ablauf der letzten Angebotsfrist am 14. November 2018 sind wertbare Angebote für jedes Los im Kreis Minden-Lübbecke vorhanden. Bereits Anfang Dezember 2018 wurden entsprechende Bietergespräche geführt. Aktuell erfolgt die abschließende vertragliche Ausgestaltung, die Grundlage für die Aktualisierung der Förderanträge beim Bund und beim Land ist.

Der endgültige Bescheid wird für März 2019 erwartet. Anschließend kann die Beauftragung erfolgen. Mit dem Beginn der Arbeiten ist lt. Bieterangaben in der 2. Jahreshälfte 2019 zu rechnen.

Informationen zum Verfahren finden Sie auch auf der Homepage des Kreises Minden-Lübbecke (www.minden-luebbecke.de) unter der Rubrik „Wirtschaft/Kreisentwicklung und ländlicher Raum“.


Über das Geoportal des Kreises Minden-Lübbecke haben Grundstückseigentümer die Möglichkeit zu prüfen, ob Sie in dem Ausbaubereich fallen. Unter der Rubrik "Bauen" sind die Gebiete mit einer Downloadrate von weniger als 30 MBit/s dargestellt Geoportal

In den Ortschaften Eickhorst und Teilen von Unterlübbe ist ein eigenwirtschaftlicher Ausbau ohne Förderung geplant. Hier soll im Herbst 2018 mit den Arbeiten begonnen werden. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter www.hilleraner.de.

Bei Fragen zum Breitbandausbau wenden Sie sich bitte an Herrn Bernd Küchhold im Rathaus (0571 4044251, E-Mail: b.kuechhold@hille.de).

Seite zurück Nach oben